Symbolgrafik mit drei Bäumen

Gebete: die Klassiker


Durch die Jahrhunderte hindurch und in den unterschiedlichsten Religionen beten Menschen: Klagen Gott ihr Leid. Danken, wenn etwas gelungen ist. Oder schweigen, wenn das Leben sprachlos macht. Klassiker unter den Gebeten klingen auch heute vertraut, obwohl sie schon sehr alt sind.

Vater unser, Psalm 23, Luthers Morgen- und Abendsegen

Vaterunser

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

Matthäusevangelium 6,9-13

Der gute Hirte – Psalm 23

Der HERR ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue
und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele.
Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch
im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Luthers Morgensegen

Des Morgens, wenn du aufstehst, kannst
du dich segnen mit dem Zeichen
des heiligen Kreuzes und sagen:

Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen

Darauf kniend oder stehend das Glaubens-
bekenntnis und das Vaterunser.
Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, daß du mich diese Nacht vor allem Schaden und Gefahr behütet hast, und bitte dich, du wollest mich diesen Tag auch behüten vor Sünden und allem Übel, daß dir all mein Tun und Leben gefalle. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, daß der böse Feind keine Macht an mir finde.

Als dann mit Freuden an dein Werk gegangen
und etwa ein Lied gesungen
oder was dir deine Andacht eingibt.

Luthers Abendsegen

Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:

Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen

Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, daß du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, daß der böse Feind keine Macht an mir finde.

Alsdann flugs und fröhlich geschlafen.

Symbolbild Telefon

Einfach mal reden!


Der evangelische Kirchenkreis Leverkusen ist mit Seelsorge-Angeboten in den verschiedenen stationären Einrichtungen der Krankenpflege in Langenfeld, Leichlingen und Leverkusen präsent. Ob per Video oder Chat, am Telefon oder vor Ort in der Klinik – rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir versuchen möglichst zeitnah für Sie da zu sein.

Weitere Informationen

Symbolbild Kopfhörer

Kirche zum Hören


Manchmal trösten sie und ermutigen. Manchmal machen sie wach oder reizen zum Widerspruch: die kirchlichen Radiosendungen im WDR. In kurzen Andachten, Gesprächen oder Beiträgen mit Musik stellen sich die rund 100 Autorinnen und Autoren den vielen Fragen des Glaubens.

Reinhören oder nachlesen lohnt sich!

Viele beten, wenige reden darüber

Mehr als die Hälfte der Deutschen betet. Das hat das Meinungsforschungsinstitut Emnid herausgefunden. Zugleich sprechen nur wenig darüber. „Beten gehört wahrscheinlich zu den intimsten Dingen, die es im Leben eines Menschen gibt“, ist der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, überzeugt.

Warum beten? Das fragt ein Beitrag auf ekd.de

Ein tägliches Online-Gebet

Die katholischen Jesuiten aus Irland haben vor über 20 Jahren ein persönliches Online-Gebet entwickelt. Jede und jeder kann kann das tägliche Gebet auch auf Deutsch mitbeten. Zehn Minuten und ein Internet-Zugang reichen aus.

Mit dem Gebet auf Sacred Space beginnen

Symboldbild TV

Gottesdienst feiern im ZDF oder im Internet


Sie wollen während Ihres Krankenhausaufenthalts einen Gottesdienst mit anderen Christinnen und Christen feiern? Werden Sie Teil einer großen Gemeinde! Jeden Sonntag ab 9.30 Uhr feiern viele hunderttausend Menschen den ZDF Fernsehgottesdienst. Oder zu einem anderen Zeitpunkt? Auch das ist kein Problem.

Mehr erfahren Sie beim ZDF und in der Mediathek

Symbolgrafik mit zwei Personen

Weitere Seelsorgeangebote


Wenn Sie sich in einer verzweifelten Lage befinden, können Sie sich rund um die Uhr und anonym an die bundesweit tätige Telefonseelsorge wenden. Die Telefonseelsorge ist für Sie auch per Mail und Chat erreichbar. Oder wir sehen uns vor Ort: Pfarrerinnen und Pfarrer sowie andere berufliche und ehrenamtliche kirchliche Seelsorgerinnen und Seelsorger sind qualifizierte Gesprächspersonen und unterliegen der seelsorglichen Schweigepflicht.

Weitere Seelsorgeangebote online und vor Ort

Die genutzten Bibeltexte entstammen der Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft , Stuttgart.